Seit April 2017 haben wir durch die frei erfundenen Verleumdungen der Webseite „Gerlachreport“ einen hohen Schaden erlitten.

Die Verleumdung ist schnell, die Wahrheit dagegen langsam“
– Voltaire

Viele Interessenten haben ihr Interesse an unserem Projekt verloren, weil sie durch „Berichte“ des Herrn Rainer van Holst (Herausgeber des Gerlachreports) abgeschreckt wurden.

Für uns war das ein Albtraum, Stress ohne Ende und eine kaum mehr erträgliche Arbeitsüberlastung. Ja, man hat es uns angesehen, und wir wurden von vielen gefragt, ob wir OK sind. Ja wir sind OK und werden uns wieder erholen.

Jetzt werden wir Google zur Rechenschaft ziehen.

https://www.test.de/Gerlachreportcom-Google-darf-Links-nicht-mehr-verbreiten-5278622-0/

https://www.test.de/Gerlachreport-5281599-0/

Trotz dieser ungeheuerlichen Hetzkampagne haben wir unsere Ziele eingehalten, auch wenn es die 3-fache Arbeit war.

Und – unsere bestehenden Investoren haben ihr Vertrauen in uns niemals verloren.

Die Informantin, die unsere Daten unbefugt dem Gerlachreport zugespielt hat, hat 2 laufende Strafverfahren.

Ja, die Mühlen der Justiz arbeiten langsam, aber letztendlich siegt das Gute.

Bitte fragt nicht, was das für ein Jahr war…..

Schauen wir nach vorne und feiern wir einen Sieg nach dem anderen, bis wir uns hier im grünen Paradies wiedersehen und „mucho libertad“ viel Freiheit genießen können.

Alles Liebe

Erwin Annau