Wieder so ein historischer Tag.

Herrlichstes Wetter, schon am Morgen über 20 Grad. In der Sonne ist es richtig heiß (über 30 Grad). Das nenne ich mir einen „tiefsten Winter“. Angenehm zu wissen, dass wir in den letzten 6 Tagen nur 1 Tag wirklich „Sauwetter“ hatten, an den anderen Tagen war es schon angenehm in der Sonne und heute ist wieder ein Wetter wie in Deutschland Mitte Mai.

Heute haben wir die Fundamentplatten des Hotelblocks A des Hauses 1 und des Hauses 3 abgesteckt. Die leichte Hanglage ermöglicht uns, dass der hinten liegende Hotelblock über das davorliegende Haus drüber schaut.

Wir planen mit dem maximalen Abstand zwischen den Reichen (mindestens 25 Meter) um das Wohlfühl- und Wohngefühl für alle Gäste und optimieren: wenn man die Fotos und Videos sieht, weiß man: die meinen es ernst, hier wird wirklich gebaut.

Die Vermessung wurde von einem hochkarätigen Team gemacht. 2 Frau Diplom Ingenieur, ein Diplom Physiker und ein Dr. juris sowie ein Meister-Organist (der junge Mann am Foto)
Also da muss ja was draus werden….

Paraguay Erwin Annau

Unsere kubanische Fr. Dipl. Ing. hat ein GPS mit, mithilfe dessen sie alle Pflöcke, die wir in die Erde rammen, festhält um die exakte Umsetzung unserer Architektin zu gewährleisten.